Allgemeinbeleuchtung im Raum durch Wohnzimmerlampen

Die Allgemeinbeleuchtung eines Raumes ist entscheidend für die Orientierung und die Grundhelligkeit. Unter den Wohnzimmerlampen ist zum Erreichen dieser Grundhelligkeit die Deckenleuchte sehr verbreitet. Diese Lampe spendet in der Regel ein zu allen Seiten ausstrahlendes Licht, welches somit alle Richtungen innerhalb eines Raumes gleichermaßen erreicht. Durch die erhobene Position im Raum entsteht eine umfassende Lichtverbreitung, welche noch dadurch verstärkt wird, dass das Licht von den angestrahlten Flächen reflektiert und somit weiter verteilt wird. Natürlich ist dabei stets die Größe des Raumes entscheidend. Bei einem größeren Raum ist häufig die Anbringung mehrerer Deckenleuchten oder die Kombination mit anderen Leuchtenarten, z.B. der Wandleuchte, empfehlenswert, um eine umfassende Grundhelligkeit zu erreichen.

Blendfreie Wohnzimmerlampen für einen unbeeinträchtigten Lichtgenuss

Die eben beschriebene Leistung einer Wohnzimmerlampe muss darüber hinaus unter anderem mit einer anderen Leistung kombiniert werden: der Blendfreiheit. Diese ist für einen Entspannungsraum wie das Wohnzimmer außerordentlich wichtig (für andere Bereiche wie das Büro aber freilich auch). Die Blendfreiheit wird im Falle genannter Deckenlampen meistens durch einen satinierten Glasschirm erzielt. Dieser ist auf der einen Seite lichtdurchlässig genug, um eine radiale Lichtverteilung zu ermöglichen, andererseits bedeckt er jedoch die Leuchtmittel derart, dass eine direkte Einsicht hin zum Leuchtmittel und somit die Blendung durch selbiges verhindert wird.

Alternative Wohnzimmerlampen für die Allgemeinbeleuchtung

Neben der Deckenleuchte ist die Wandlampe ein beliebtes Produkt zur Unterstützung der Allgemeinbeleuchtung. Daneben ist die Wandlampe zusätzlich ein optisches Gestaltungsmerkmal, da es sich stets in Augenhöhe befindet und somit leichter bemerkt wird. Ein weiteres Produkt zum Erreichen der Grundhelligkeit ist die Hängelampe. Hierzu ist eine entsprechende Produktvariante erforderlich, welche das Licht maximal verteilt. Dabei kann es sich auch um ein mehrflammiges Strahlerprodukt handeln. Und obwohl Stehleuchten in die Kategorie des Zonenlichts fallen, dienen sie in Form von Deckenflutern auch zum Erreichen einer guten Allgemeinbeleuchtung. Das Licht des Deckenfluters kann nämlich von der Decke reflektieren und somit in den Raum gelenkt werden. So hat man ein indirektes, angenehmes Licht im Wohnzimmer geschaffen.